Einträge mit dem Schlagwort: Lagerhalle


Beiträge

APOLLO G2 GOES REMADE

lm Stetige Verbesserung von Effizienz und Leistung verstehen wir als unseren Auftrag im Sinne der Produktverantwortung. Darüber hinaus entwickelt PRACHT auch im Bereich der Materialkompetenz nachhaltige Produktalternativen: Die ersten Leuchten aus Recyclingmaterial feiern bereits Erfolge im Markt. KATLA ONE und KATLA REMADE waren die Vorreiter. Als nächstes Produkt folgt das PRACHT Flagship, die APOLLO G2 in der Reihe der REMADE Leuchten. Damit skaliert PRACHT als erster Leuchtenhersteller der Welt sukzessive sein gesamtes Produktportfolio auf Nachhaltigkeit. Mit einem Anteil von bis zu 35 % recyceltem Altplastik bei allen Kunststoffteilen, die in der Leuchte verbaut sind, wird jetzt schon kräftig CO₂ eingespart. Die Umstellung der PRACHT-Leuchten auf REMADE erfolgt Schritt für Schritt und der Anteil wird, sofern möglich, zukünftig laufend erhöht. Für den Kunden ist es anhand des neu eingeführten REMADE SCORES ab jetzt schon nachvollziehbar, wie viel Prozent Altplastik eine Leuchte enthält. So wird die Transparenz bis auf Produktebene garantiert.

NACHHALTIG UND WIDERSTANDSFÄHIG
Der recycelte Kunststoff ist genauso widerstandsfähig gegen Temperatur-Einflüsse, Säure, Öle, Laugen, Druck und Reinigungsmittel wie der klassische, dabei preisneutral bei gleichen lichttechnischen und qualitativen Eigenschaften. Ein Statement für Nachhaltigkeit ohne Wenn und Aber!

VIELSEITIG EINSETZBAR
Seinen Einsatz findet der vielseitige und robuste Freistrahler APOLLO G2 in Industriehallen, Logistikzentren, Kühlhäusern, Werkstätten, Wartungs- und Produktionshallen. Schwenkbare Reflektoren (ein- oder zweiflammig) sorgen dabei für die perfekte Ausleuchtung, überall da wo sie benötigt wird.

Mehr Infos zum Produkt

Kontakt zur Redaktion

    Datenschutz

    *) Pflichtfelder

    Effiziente Beleuchtung des Skaterparks Salzburg

    Der Skaterpark ist Teil des Programms der »bewegten Stadt«, das attraktive Sport- und Bewegungsräume für Salzburgs Bewohnerinnen und Bewohner schaffen und ausbauen soll. Damit die meist jungen Mädels und Jungs die Anlage auch am Abend und in Tagesrandzeiten sicher und gefahrlos nutzen können, wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Pracht Lichttechnik erstmals ein Beleuchtungskonzept entwickelt und umgesetzt. Von April bis September hat der Skaterpark unter der Hellbrunner Brücke jetzt von 9-22 Uhr geöffnet.

    Gleichmäßige Lichtverteilung für sichere Nutzung
    Bei der Planung standen die sichere und gefahrlose Nutzung der Anlage ebenso im Vordergrund wie ein möglichst energieeffizienter, sparsamer Betrieb und Unterhalt. Um störende Schatten auf den Streets zu vermeiden, legten die Planer von Pracht und die für die öffentliche Beleuchtung zuständige Stadträtin Martina Berthold viel Wert auf eine gleichmäßige Verteilung des Lichts mit möglichst geringer Blendung, denn ein zu starkes Wechselspiel von hellem Licht und dunklen Schatten überfordert die Augen und kann zu ungewollten Zusammenstößen, im schlimmsten Fall zu Unfällen führen. Auch die Beleuchtungsstärke spielte dabei eine Rolle, denn je heller das Licht ist, desto schneller können die Skaterinnen und Skater ihre Sehaufgabe erfassen. Hell, blendfrei und gleichmäßig sollte die Lichtverteilung sein, um die Anlage auf angenehme Weise und mit hohem Sehkomfort optimal nutzen zu können. Und das erfordert ein Beleuchtungssystem, das ausgewogene Schatten mit weichen Rändern produziert. Aber auch eine hohe Lichtfarbe, in diesem Fall 3.000 k, und eine Farbwiedergabe von über 80 Ra waren für eine angenehme Lichtqualität erwünscht. Energieeffizient und wartungsarm Neben der Qualität des Lichts spielten aber auch die Anschaffungs- wie Unterhaltskosten der Beleuchtungsanlage eine wichtige Rolle.

    So effizient und wartungsarm wie möglich
    sollte die 730 m² große Fläche beleuchtet werden. Die Entscheidung der Stadt fiel letztlich zugunsten von rund 50 energiesparenden Pracht Rundrohrleuchten TUBIS LED INDUSTRY aus widerstandsfähigem und schlagzähem, wasserdichtem Polycarbonat. Die Leuchte mit hoher Schutzart hat eine Systemleistung von 36 Watt, ausgewiesen wird sie mit einer Lebensdauer von über 100.000 Betriebsstunden. Die Gesamtleistung der Beleuchtungsanlage addiert sich damit auf 1.800 Watt. Das entspricht in etwa der Leistungsstärke eines handelsüblichen Wasserkochers und ist für die angegebene Fläche extrem gering und äußerst Energie sparend. Die Beleuchtungsanlage schaltet sich aber erst dann automatisch ein, wenn es die umgebenden Lichtverhältnisse erfordern. Licht, wenn man es eben braucht. Komfortabel, selbst regulierend, hell und preiswert in Anschaffung und Unterhalt. Mit der Beleuchtung des Skaterparks in Salzburg wird das vielfältige Sport- und Freizeitangebot der Stadt noch attraktiver und länger nutzbar. Fröhliches, ausgelassenes und sicheres Skateborden bis 22 Uhr ist Realität geworden.

    Diese Rundrohrleuchte von PRACHT
    ist eine speziell für hohe Anforderungen entwickelte LED-Leuchte aus schlagzähem PRACHT-Opal oder schlagfestem klarem Polycarbonat.
    Sie verfügt über ein druckwasserdichtes Rohrgehäuse und ist mit einem widerstandsfähigen Industrie-LED-Treiber ausgestattet. Die MID-Power LED-Anordnung sorgt für einen homogenen Lichtaustritt. Die 1.540 mm lange Leuchte mit einer Leistung von 36W leistet einen Lichtstrom von 5.800 lm. Mit 161lm/W ist die Leuchte sehr effizient. Die Refraktorlinse bewirkt einen Ausstrahlwinkel von 135°. TUBIS LED INDUSTRY kann direkt auf Wänden und Decken montiert werden, optional ist auch eine Montage über Pendel oder Tragschiene möglich.

    Kontakt zur Redaktion

      Datenschutz

      *) Pflichtfelder

      Leuchtenmontage denkbar leicht gemacht!

      So einfach geht Lichtinstallation

      PRACHT steht für Qualität, Nachhaltigkeit und absolute Effizienz.
      Effizienz meint in diesem Sinne auch die einfache Installation unserer innovativen Leuchten im industriellen Bereich und E-Ladestationen im gewerblichen und privaten Bereich.
      Wir entwickeln in unserem firmeneigenen PRACHT Institute of Technologie (PIT) unsere Lichttechnik von A-Z selbst und achten besonders darauf auf Unnötiges zu verzichten, im Gegenzug werden unsere Leuchten auch in Sachen Handhabung für Handwerker stetig verbessert. So bieten wir diverse Pendel- und Tragschienenlösungen zur Befestigung an, zudem gibt es die variabel verschiebbaren Befestigungsklammern aus Edelstahl für die meisten unserer Leuchten. Die Abdeckungen sind vor Herunterfallen an der Leuchtenbasis gesichert, so dass sogar ein Installateur alleine auf einer Leiter unsere Produkte installieren kann.
      Viele der PRACHT-Leuchtkörper bieten die Option zur stirn- und rückseitigen Kabeleinführung durch hochwertige Stopfen, die Schmutz und Wasser abweisen und je nach Bedarf z. B. mit einem Schraubenzieher durchbrochen werden können.
      Bei dem Strahler COMO BL, bieten wir extra lange Kabel, die je nach Bedürfnis gekürzt werden können. Unsere KATLA-Reihe bietet, neben den genannten frei verschiebbaren Edelstahlklammern zur Wand- oder Deckenmontage, auch Revisionsabdeckungen an der Frontseite für den komfortablem Netzanschluss an.
      Die simplen Montage-Videos zu unseren Leuchten finden Sie auf YouTube oder demnächst in unserem Service und Montage-Center ganz ohne Sprachbarriere online. Weitere Informationen zu unseren Produkten gibt es auf PRACHT.COM und zu E-Mobility auf PRACHTENERY.COM

      Kontakt zur Redaktion

        Datenschutz

        *) Pflichtfelder