Einträge mit dem Schlagwort: Remade


Beiträge

Hessen Champion 2020 in der Kategorie „Innovation“

Zum 20. Mal würdigten das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen (wirtschaft.hessen.de) und die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (www.vhu.de) in Kooperation mit der Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Hessen (mbg-hessen.de) im Rahmen des Wettbewerbs „Hessen-Champions“ besondere unternehmerische Erfolge.

2020 hat PRACHT es unter vielen Bewerbern geschafft und wurde mit dem Innovations- und Wachstumspreis „Hessen-Champions“ für herausragende Leistungen in der Kategorie „Innovation“ ausgezeichnet. Wir sind stolz, dass wir für die KATLA REMADE – die erste Industrieleuchte MADE IN GERMANY aus 100% Altplastik – geehrt wurden und uns ganz offiziell als „Hessen-Champion 2020“ bezeichnen dürfen. Die KATLA REMADE ist ideal für den Einsatz im industriellen Umfeld geeignet: IP66, 5 Jahre Garantie und viele weitere technische Features (zur KATLA REMADE Produktseite). Sie ist Teil des PRACHT Sofort-Lieferprogramms ROADRUNNER und innerhalb von 48h versandbereit.

Gesucht wurden innovative Unternehmen in Hessen, die in ihrer Branche weltweit führend sind, unter Berücksichtigung ihrer Größe überdurchschnittlich viele neue Arbeitsplätze in Hessen geschaffen und neue Produkte oder Verfahren entwickelt haben. Die Auswahl der Gewinner erfolgte durch eine hochrangig besetzte Jury aus Wirtschaft, Politik und Medien.

Mehr zu unserer KATLA REMADE finden Sie HIER.

Kontakt zur Redaktion

    Datenschutz

    *) Pflichtfelder

    PRACHT führt den REMADE SCORE ein

    HTML Layer

    PRACHT skaliert als erster Leuchtenhersteller der Welt sein gesamtes Produktportfolio auf Nachhaltigkeit

    Wie nachhaltig ist ein Produkt, das ich kaufe? Diese Frage stellen sich viele Verbraucher und Verbraucherinnen in der Regel eher bei Produkten des täglichen Bedarfs, insbesondere bei Lebensmitteln und Textilien. Die Antwort finden sie auf aufgedruckten Produkt- oder Verpackungslabels, die eine ganze Reihe von Umweltfaktoren berücksichtigen und denen ein komplexes Berechnungsverfahren zugrunde liegt. Aber bei Leuchten? Insbesondere bei technischen Leuchten? Bei Industrieleuchten? Stellen sich auch hier Fragen zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit? Wenn ja, dann wird die Frage i.d.R. mit der Angabe von Lumen pro Watt beantwortet. Je mehr Lumen pro Watt, umso nachhaltiger ist die Leuchte.

    REMADE innovative, weltweit einzigartige Materialtechnik

    Dem Leuchtenhersteller PRACHT geht das nicht weit genug, zumal sich moderne Hochleistungs-LEDs in ihrer Effizienz zunehmend angleichen. Auch PRACHT verwendet modernste LED-Technik in seinen Leuchten, geht aber zwei entscheidende Schritte weiter und steigt tief in die Materialtechnologie und die Nachhaltigkeitskennzeichnung ein. Galt es bis dato als zu aufwendig, teuer und unrentabel, technische Kunststoffe zu recyceln oder zu ersetzen – das „PRACHT Institute of Technology“ (PIT) hat mit REMADE einen Kunststoff auf Basis recycelten Altplastiks entwickelt, der genauso widerstandsfähig gegen Temperatur-Einflüsse, Säuren, Ölen, Laugen, Druck und Reinigungsmitteln ist wie die bisherigen technischen Kunststoffe. Dieser innovative Werkstoff verhält sich sogar preisneutral und bewirkt noch zusätzlich eine Verbesserung der lichttechnischen Eigenschaften. Seine Verwendung senkt den CO2-Ausstoß, schont wichtige Ressourcen wie Öl und Gas und ist ein weiterer Meilenstein zu einem ökologischen und nachhaltigen Familienunternehmen, das der Umwelt ihren Respekt zollt. Leuchten aus 100% Altplastik, ohne jeglichen Qualitätsverlust und mit beeindruckenden, lichttechnischen Eigenschaften ─ für die innovative Materialtechnologie REMADE wurde PRACHT als „Hessenchampion für Innovation“ ausgezeichnet.

    Zu den REMADE Produkten:

    Zur KATLA ONE

    Zur KATLA REMADE

    REMADE SCORE innovative, weltweit einzigartige Kennzeichnung

    Doch wie viel Recyclat steckt in einer Leuchte? Diese Frage beantwortet PRACHT künftig mit der Angabe des sog. REMADE SCORE. Er gibt an, wie hoch der verwendete Anteil an recyceltem Kunststoff in einer Leuchte ist. Mit dem Erfolg der ersten beiden Industrieleuchten KATLA REMADE und ONE aus 100% Recyclingmaterial stellt PRACHT sukzessive das gesamte Produktportfolio ─ dort, wo es technisch möglich und sinnvoll ist ─ auf alternative Kunststoffe aus Recyclingmaterial um. Über den REMADE SCORE schafft PRACHT damit Transparenz auf der Produkt-Ebene und gibt an, wie hoch der Anteil an recyceltem Altplastik am Gesamtvolumen der verbauten Kunststoffe in einer Leuchte ist. PRACHT macht das Thema Nachhaltigkeit damit für alle transparent und greifbar.

    Kontakt zur Redaktion

      Datenschutz

      *) Pflichtfelder

      Remade in Germany – Leuchten aus recyceltem Kunststoff

      „Alle sagten, es geht nicht – bis einer kam und es einfach machte“. Technische Kunststoffe recyceln oder ersetzen geht nicht, ist zu aufwändig, nicht rentabel … PRACHT macht es einfach!

      Am PRACHT-Standort Buchenau werden inzwischen komplette Leuchtenserien aus recycelten Materialien hergestellt. Die KATLA REMADE war die weltweit erste Industrie-Leuchte aus Recyclingmaterial, die Erfolgsgeschichte schreibt PRACHT mit der KATLA ONE fort, die ebenfalls zu 100% aus Altplastik besteht und zudem individualisierbar (Laser-Gravur) sowie mit patentiertem Schlittensystem zur Tauschbarkeit von Treiber und Platine ausgestattet ist.

      Darüber hinaus werden bereits weitere Leuchtenserien auf Recyclingmaterial umgestellt.

       

      Nun stellt sich die Frage: „Geht die Umstellung auf recycelte Materialien zu Lasten der Qualität von Leuchten?“ Die Antwort lautet „Nein!“ Die neuen Werkstoffe sind genauso widerstandsfähig gegen Temperatur-Einflüsse, Säuren, Öle, Laugen, Druck und Reinigungsmittel, wie die bisherigen technischen Kunststoffe. Nachhaltigkeit ist hierbei weder Kollateral-Schaden noch -Nutzen, sondern die Maxime für neue Entwicklungen. Die Material-Innovation der KATLA REMADE ist nicht nur preisneutral, sondern bewirkt sogar eine Verbesserung der lichttechnischen Eigenschaften.

      Bei den recycelten Materialien geht es nicht nur um die Wiederverwertung von post-industrial-Altplastik, sondern auch um die Wiederverwertung von post-consumer Altplastik. Hier werden zum Beispiel Joghurtbecher recycelt, um aus ihnen Produktteile herzustellen.

      Für PRACHT war der Einstieg in den Einsatz von recycelten Produktionsmaterial ein weiterer logischer Schritt zu einem ökologisch, nachhaltig geführten Familienunternehmen.

      Um mehr über unsere nachhaltigen Innovationen zu erfahren, schau gerne auf www.pracht.com/one nach.

      Mehr zu unserer KATLA REMADE finden Sie HIER.

      Mehr zu unserer KATLA ONE finden Sie HIER.

      Kontakt zur Redaktion

        Datenschutz

        *) Pflichtfelder